Sidi Mohammed ibn Nasir war ein marokkanischer Sufi und Gründer des Sufi-Orden Naciria von Tamegroute. Ibn Nasir war Theologe, Gelehrter und Arzt, der sich besonders für psychische Störungen interessierte. Er schrieb mehrere Werke über die Islamische Rechtswissenschaft, einige Gedichte ...

la dictee geanteAn Sonntag, dem 17. Mai, um 16:30 Uhr, organisiert Awacer TV vom Rat der marokkanischen Gemeinschaft im Ausland (CCME) in Zusammenarbeit mit Rachid Santaki das Riesendiktat #chezvous zugunsten aller Marokkaner der Welt. ...

PalmenoaseMarokkos bedrohte Oasen: "Die Oase ist eigentlich ein Paradies" sagt Halim Sbai, der in der marokkanischen Oasenstadt M'Hamid El Ghizlane lebt. Die Betonung liegt auf "eigentlich". Denn Menschen wie Halim kämpfen verzweifelt um das Überleben ihrer Region.

Marrraakech RireDas Marrakech „Humor-Festival“, das bei internationalen Kunstveranstaltungen einen hohen Stellenwert einnimmt, kehrt zu seiner zehnten Ausgabe zurück. ...

HoceimaFilmDie Fondation Rif für Kultur und Kino organisiert vom 7. bis 12. April die 3. Auflage des Internationalen Filmfestivals Al Hoceima. ...

MarrakechFilmDie Stadt Marrakesch bereitet sich darauf vor, vom 29. November bis zum 7. Dezember 2020 die 18. Ausgabe des Marrakech International Film Festival (FIFM) auszurichten. ...

Im Rahmen eines Arbeitsbesuches, wollen junge „Soussi“ von den Erfahrungen der deutschen Partner lernen.

Die Vereinigung der Unternehmerinnen von Marokko (AFEM) wurde gegründet. Leila Doukali plant, AFEM zu einer starken Organisation zu machen, ...

Falggen D MADie bilateralen Beziehungen zwischen Marokko und Deutschland gehen auf den Anfang des XVI. Jahrhunderts zurück. 1506 wurden Handelsniederlassungen in Safi, von den “Weslern“ und der “Fuggern“ gegründet. Ein deutsches Truppenkontingent hat 1578 an der Seite des Königs Sebastian von Portugal an der berühmten „Schlacht der Drei Könige“ in der Umgebung der Stadt Ksar-El-Kébir im Norden Marokkos teilgenommen. ...

Marokko ist für die EU zweifelsohne von großer strategischer Wichtigkeit. Erstens, weil Marokko ein Land mit europäischer Perspektive ist und des Weiteren, weil Marokko aus Sicht der Energieversorgung ein großes Land von wachsender (geo-) strategischer Wichtigkeit und ein Land von unbestrittener wirtschaftlicher und natürlich auch politscher Bedeutung ist.

Die Rechtsstellung der Frau in Marokko hat sich seit der Unabhängigkeit unseres Landes grundlegend geändert. Nachdem sie seit Jahrhunderten völlig zurückgezogen im Hause gelebt hatte, um ihre Familie zu versorgen, ihre Kinder zu erziehen und in erster Stelle sich um ihrem Mann zu kümmern, hat sie ihre Situation allmählich verbessert und ihre Rechtsstellung in der Gesellschaft verändert.

Regelung von Fragen der Rechtshilfe in Zivil- und Handelssachen in gegenseitigem Einvernehmen. .. Die Bundesrepublik Deutschland und das Königreich Marokko - in der Absicht, die freundschaftlichen Beziehungen und die rechtliche Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten zu fördern, in dem Wunsch, die Fragen der Rechtshilfe in Zivil- und Handelssachen in gegenseitigem Einvernehmen zu regeln ..

Der Broschüre liegt das Anliegen zugrunde, den Partnern gemischtnationaler Ehen Einblicke in die beiderseitigen Rechtsordnungen zu geben. .. Nach marokkanischem Recht kommt die Ehe durch einen Vertrag zustande, durch den sich ein Mann und eine Frau zum gemeinsamen und dauernden ehelichen Leben verpflichten. Die für eine Eheschließung erforderlichen Erklärungen werden nunmehr in Gegenwart beider Ehepartner in einer Sitzung den zur Entgegennahme zuständigen Adoulen abgegeben.

Die Kommission für Gerechtigkeit und Versöhnung hat ihren Bericht Seiner Majestät des Königs von Marokko übergeben, der seine Veröffentlichung befiehl. Diese Kommission wurde Januar 2004 gegründet, um Licht auf die Menschenrechtsverletzungen seit der Unabhängigkeit 1956 bis 1999 zu werfen, mit dem Ziel den Schutz der Menschenrechte in Zukunft zu gewährleisten. 

der heilige KoranIm Islam gibt es sechs Glaubensartikel: den einzigen Gott, seine Engel, seine Offenbarung, seine Gesandten, den Tag des jüngsten Gerichts und das Leben nach dem Tod „Ihr Gläubigen! Glaubt an Gott und seinem Gesandten und an die Schrift, die er auf seinen Gesandten herabgeschickt hat, und an die Schrift, die er schon (früher) herabgeschickt hat!

Mekka Ka3baDas Glaubensbekenntnis (aschahada), Das Gebet (assalat), Die Almosensteuer (azakat), Das Fasten (assaum) und die Pilgerfahrt (alhadsch): Das Glaubensbekenntnis, das Gebet, die Almosensteuer, das Fasten und die Pilgerfahrt.

Der heilige KoranDer Prorhet Mohammed (S.) wurde um 570 nach Chr. als Sohn eines Händlers aus dem Stamme der Quraisch in Mekka im heutigen Saudi-Arabien geboren In Yathrib begann zugleich die politische und militärische Karriere des Propheten (S.). Bald nach seiner Ankunft in der Oase schloss Mohammed einen Bündnisvertrag mit der dortigen Bewohnerschaft, die "Verfassung von Medina". Des Weiteren kam es zur militärischen Konfrontation mit den heidnischen Quraisch. 

Königreich Marokko (Bild:Wachwechsel)Das Königreich Marokko ist eine der ältesten Monarchien der Welt. Diese Institution wurde vor zwölf Jahrhunderten gegründet und ist der Garant für die Staatseinheit und den Frieden der Bürger. Marokko bleibt fest an seinen traditionellen Grundlagen gebunden, lässt sich aber gleichzeitig auf die Modernität ein. Der König von Marokko verkörpert sowohl die geistliche als auch die zeitliche Autorität.

König M6König Mohammed VI wurde am Mittwoch, den 21. August 1963 in Rabat geboren. Als er vier Jahre alt war, schickte ihn sein verstorbener Vater Seine Majestät Hassan II. in die Koranschule im Königspalast. Am 28. Juni 1973 schloss der damalige Kronprinz die Volksschule erfolgreich ab und führte seine Schulzeit an der königlichen höheren Schule fort, wo er 1981 das Abitur ablegte. 

Das Parlament besteht aus zwei Kammern, dem Repräsentantenhaus und der Ratskammer. Ihre Mitglieder erhalten ihr Mandat von der Nation. Ihr Abstimmungsrecht ist an ihre Person gebunden und kann nicht übertragen werden. Die Regierung ist dem König und dem Parlament verantwortlich. Nach Ernennung der Regierungsmitglieder durch den König stellt sich der Premierminister den beiden Kammern vor und präsentiert sein Regierungsprogramm.

   

Impressum UND Datenschutzerklärung für diese Seite und für forum.marokko.com.
Copyright © marokko.com
Alle Rechte vorbehalten. Kopien sind nur mit schriftlicher Genehmigung von marokko.com erlaubt.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.